Miriam Mandelkow und Karen Nölle zu James Baldwin

Miriam Mandelkow und Karen Nölle zu James Baldwin
Bildquelle: Ebba Drolshagen

Miriam Mandelkow und Karen Nölle präsentieren im Rahmen der Weltlesebühne den US-amerikanischen Autoren James Baldwin

Der in New York geborene Autor, Essayist und Aktivist James Baldwin (1924 - 1987) stellt eine der größten Ikonen der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 60er Jahre dar. Seine in mehr als 25 Sprachen übersetzten Romane haben nichts an Einfluss und Aktualität verloren. Sie thematisieren unter anderem die Masseninhaftierungen der schwarzen Bevölkerung, Homosexualität, Religion und schwarze Selbstbestimmung. Der Deutsche Taschenbuchverlag legt sie nun in der Neuübersetzung von Miriam Mandelkow auf.

Geboren 1963 in Amsterdam, lebt Mandelkow heute als Übersetzerin in Hamburg. Für ihre deutsche Fassung von Baldwins erstem Roman "Von dieser Welt" wurde sie mit dem Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis ausgezeichnet. Moderiert von der freien Literaturübersetzerin und Lektorin Karen Nölle liest sie in Kiel aus Baldwins Werk.

Eintritt: 8,- / 5,-

Veranstalter: Literaturhaus SH/Weltlesebühne e.V.

 

 

Diese Veranstaltung gehört zum Projekt

Fremdsprachige Autor*innen
Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden