Lesung Hannes Hansen

Der Kieler Schriftsteller, Kultur- und Reisejournalist Hannes Hansen liest aus seinem Roman "Encierro"

Der Roman erzählt die Geschichte des Journalisten und gescheiterten Literaturwissenschaftlers Konrad Stumm erzählen, der beim berühmten „Encierro“, dem Stierlauf in den Straßen Pamplonas, schwer verletzt wird und nach wenigen Tagen an seinen Wunden stirbt. Der Roman ist eine Auseinandersetzung mit dem Männerbild Hemingway, durch dessen Roman "Fiesta" der Stierlauf weltberühmt wurde.

Nach vielen Jahren durch Heirat und Geburt der Tochter erzwungener Abstinenz nimmt der etwa fünfundvierzigjährige Konrad Stumm zum ersten Mal wieder am „Encierro“ teil. Frau und achtzehnjährige Tochter haben ihn verlassen und er will noch einmal die Faszination erleben, die er als gerade einmal Zwanzigjähriger gespürt hatte, als er, angeregt durch Fiestanach Pamplona gefahren war, um mit den Jugendlichen und Männern aus aller Welt vor den Stieren herzurennen, die am Morgen für den „Tod am Nachmittag“ von ihrem Pferch durch die Straßen zur Stierkampfarena laufen. Vorbild ist ihm dabei neben Hemingway der Vietnamkriegsveteran Jim Kelly, wie er ein Journalist, in dessen Männerrunde, der „Cuadrilla“, er damals aufgenommen wurde. Auch nach fast zwanzig Jahren Unterbrechung scheint die Freundschaft zu Jim Kelly unerschütterlich und Konrad Stumm wird wieder Mitglied der „Cuadrilla“. Beim ersten Stierlauf, an dem er nach seiner Rückkehr teilnimmt, macht er einen törichten Fehler und wird von einem Stier schwer verletzt.

Eintritt: 4 € / 2 € erm. / Mitglieder der DIAG frei

Veranstalter: Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft S-H

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden