Lesung Vea Kaiser

Vea Kaiser liest aus ihrem Roman „Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“

Wie kommt Onkel Willi im Fiat Panda von Niederösterreich nach Montenegro, besonders  wenn  er tot ist?  Dies wollen drei ältliche, aber taffe Schwestern zusammen mit ihrem Neffen Lorenz  bewerkstelligen, um den Wunsch des Verstorbenen auf Beerdigung in der Heimaterde  zu erfüllen. Und auf der Fahrt ereignet sich einiges, was auch mit Vergangenem zu  tun hat.  Familiensaga, Roadmovie mit Leiche, Rührstück, aber immer tolle Erzählung mit Verve, Witz und Herzenswärme! Darauf versteht sich die vielseitige Österreicherin, eine richtige Geschichtenerzählerin, die es aber immer zugleich schafft, aus der kleinen Situation das Große und Ganze zu erklären.

Vea Kaiser (*1988 in St. Pölten) lebt in Wien und arbeitete als Übersetzerin, Fremdenführerin und Kolumnistin. 2013 veröffentlichte sie ihren Debütroman „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“, die große Geschichte eines kleinen Dorfes in den Bergen mit jeder Menge  Witz und Skurrilität. Weiter folgten „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ (2015) und jetzt der „Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“ (2019). Nach dem Start-Stipendium des österreichischen Kultusministeriums (2010) erhielt sie weitere Stipendien und wurde 2011 mit  dem Theodor-Körner-Preis sowie 2015 mit dem Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag ausgezeichnet.

Kostenbeitrag: 12 Euro (Schüler, Studenten und Auszubildende frei), nur an der Abendkasse, ab 18 Uhr (Kartenreservierung: telefonisch ab 2. März 2020 unter Tel.: 04621/86-1070 (Mo-Do 13-15 Uhr). Reservierte Karten müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Veranstalter: Schleswiger Gesellschaft Justiz und Kultur e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden