Gemeinsame Tagung Thomas Mann- & Heinrich Mann-Gesellschaft

Gemeinsame Tagung der Thomas Mann- und Heinrich Mann-Gesellschaft vom 21. bis 23.09.2018

Zum ersten Mal seit 1991 richten die beiden in Lübeck beheimateten Literaturgesellschaften Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft und Heinrich Mann-Gesellschaft wieder eine gemeinsame Jahrestagung aus. Die für die Öffentlichkeit zugängliche Tagung beleuchtet von Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. September 2018, unter dem Titel „Die Brüder Mann und die Revolution 1918“ das Verhältnis der beiden Brüder in dieser ereignisreichen wie prägenden Phase.

In den Blick genommen werden neben dem zwischenmenschlichen Verhältnis der Brüder insbesondere wichtige politische und ästhetische Spannungsfelder in ihrem Schreiben. Persönlich hat die kritische Auseinandersetzung mit den literarischen Werken und gesellschaftlichen Haltungen ‚des anderen‘ einen Höhepunkt erreicht. Politisch setzen sich beide in einer „repräsentativen Gegensätzlichkeit“ mit dem Ersten Weltkrieg, der Münchner Räterepublik, europäischen Entwicklungen auseinander. Auch literarisch lohnt es sich, die Texte von Heinrich und Thomas Mann in der Phase um 1918 oder in den Zwischenkriegsjahren neu nebeneinanderzulegen. Darin wird – über einen privaten Bruderzwist weit hinausgehend – eine Signatur sichtbar, die politische wie ästhetische Umbrüche des Jahres 1918 und der Folgezeit repräsentativ abbildet.

Informationen zum Programm und zu den Kosten finden Sie hier

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden