Lesung Karen Duve

„Grass meets Overbeck“ - Karen Duve liest aus „Fräulein Nettes kurzer Sommer“

Gnadenlos entlarvend, trocken-lakonisch und bitter-ironisch: So präsentiert sich Karen Duves Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ über die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Fräulein Nette, gerade 23 Jahre alt, ist wegen ihrer Störrigkeit und spitzen Zunge bei Verwandten und Bekannten gefürchtet. Statt zu stricken und zu sticken, beteiligt sie sich lieber ungefragt an politischen und künstlerischen Diskussionen oder stöbert in Bergwerken nach Mineralien. Doch nicht alle nehmen sie bloß als Enfant terrible wahr: Heinrich Straube, genialischer Mittelpunkt der Göttinger Poetengilde, fühlt sich sehr hingezogen zu der Nichte seines besten Freundes. Zwar bleiben seine Annäherungsversuche durchaus nicht unerwidert, aber er ist auch nicht der einzige Bewerber… Es folgt eine Liebeskatastrophe mit familiärem Flächenbrand.

Karen Duve (*1961 in Hamburg) lernte Steuerinspektorin, arbeite als Taxifahrerin und als Korrektorin für eine Zeitschrift. Mit ihrer ersten Erzählung „Im tiefen Schnee ein stilles Heim“ tritt Karen Duve 1995 erstmals als freie Schriftstellerin auf. Für „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ (2018) hat sie sich intensiv mit Annette von Droste-Hülshoff als herausragende weibliche Schriftstellerpersönlichkeit des 19. Jahrhunderts befasst, deren Werk zum Kanon der deutschen Literatur zählt.

Eintritt: 9 € / erm 7 € (VVK  Museumsshop, Tel. 0451 122 4230 oder per E-Mail an shop@grass-haus.de)

Veranstalter: Günter Grass-Haus / Overbeck-Gesellschaft Lübeck mit freundlicher Unterstützung des Radisson Blu Senator Hotels

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden