Lesung Judith Arendt

Judith Arendt liest aus „Helle und der Tote im Tivoli“ - der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe um Kommissarin Helle Jespers in Dänemark

Ein Haus in den Dünen, ein Ehemann, der sie kulinarisch verwöhnt, und eine familiäre Polizeistation – für Helle Jespers könnte das Leben kaum behaglicher sein. Bis ein brutaler Mord ihre kleine Gemeinde erschüttert. In Skagen, dem nördlichsten Zipfel von Dänemark, dort, wo Nord- und Ostsee zusammenfließen, ist das Leben ruhig und beschaulich. Für Helle Jespers, Leiterin der örtlichen Polizeistation, bedeutet das, dass sie sich hauptsächlich mit Falschparkern und Ladendieben herumschlagen muss. Doch dann wird mitten in Kopenhagen, im berühmten Vergnügungspark Tivoli, die grausam zugerichtete Leiche des ehemaligen Gymnasialdirektors aus Skagen gefunden. Für Helle ist völlig unersichtlich, warum jemand diesen unscheinbaren und zurückhaltenden Mann umbringen sollte, und das auf diese aufsehenerregende Weise. Sie lässt sich von ihrem mürrischen Kollegen der Kopenhagener Mordkommission nicht abwimmeln und stößt auf eine Spur, die weit in die Vergangenheit führt und mitten in ihr eigenes Leben.

Judith Arendt ist das Pseudonym einer erfolgreichen Krimiautorin. Sie schrieb gelegentlich Drehbücher für deutsche Fernsehserien und sieht umso lieber amerikanische. Ihre Leidenschaft gilt dem Kriminalroman, insbesondere dem skandinavischen und britischen. Judith Arendt lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

Eintritt 10,- €

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden