Literatursommer 2014 Island: "Dreamland"

Dokumentarfilm von Þorfinnur Guðnason & Andri Snær Magnason

In "Dreamland" wird der Ausverkauf der Natur und der zügellose Kapitalismus in Island angeprangert. Die Regierung hatte über eine Milliarde Euro in einen gigantischen Staudamm gesteckt, der unter Anderem das Werk eines US-amerikanischen Aluminiumherstellers mit Energie versorgen sollte. Zurück blieben riesige Schulden und ein Umweltdesaster. Eine international gefeierte Dokumentation über den Ausverkauf eines Landes und den breiten Protest auf Island.

Isländisch mit englischen Untertiteln.

 

Kein Vorverkauf

Eintritt: 5,- (für Neumitglieder inkl. Clubbeitrag/ 3,- (Filmclubmitglieder)

Für Informationen: www.arthurboskamp-stiftung.de oder T 04826/ 85 01 10

Veranstalter: M.1 Arthur Boskamp-Stiftung

Diese Veranstaltung gehört zum Projekt

Literatursommer SH
Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden