Das Literaturhaus Schleswig-Holstein e.V.

Der Trägerverein des Literaturhauses wurde 1989 gegründet. Schleswig-Holstein schuf damit eine in Deutschland einzigartige Einrichtung, die die verschiedenen Intentionen öffentlicher Literaturförderung vernetzt und bündelt. Ein ehrenamtlicher Vorstand leitet den Verein, dem 30 Vereine und Verbände angehören. Als Literaturrat für Schleswig-Holstein vertritt der Verein auch bundesweit die Interessen der literarischen Institutionen des Landes.

Als Literaturbüro arbeitet die Kieler Geschäftsstelle landesweit und vermittelt das ganze Jahr über Lesungen in Schleswig-Holstein. Im Literatursommer werden vielerorts Werke aus einem ausgewählten Gastland durch AutoerInnen oder SchauspielerInnen präsentiert. In der Schriftenreihe "Littera Borealis" und deren Nachfolgepublikation "Signaturen" werden SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen, die dem Land verbunden sind, vorgestellt. Ein Service für literarisch Arbeitende sind Informationen zu Neuerscheinungen, eine Autorendatenbank, Werkstattarbeit und ein monatlicher Beratungstermin. Leider nicht zu realisieren sind die direkte Vertretung von Autoreninteressen oder Lektorats- und Agenturarbeiten.

Literaturhaus von außenAls Kieler Literaturhaus mit eigenem literarischen Programm präsentiert sich die Geschäftsstelle des Vereins seit 1998 im Kieler Schwanenweg. Neben dem ganzjährigen Veranstaltungsprogramm bringt das Europäische Festival des Debütromans im Mai AutorInnen aus allen Ländern Europas nach Kiel. Den lyrischen Höhepunkt des Jahres stellt die Liliencron-Dozentur dar, die zur kritischen Auseinandersetzung mit zeitgenössischen DichterInnen einlädt.

Das Junge Literaturhaus bietet für Kinder und Jugendliche ein eigenes Programm mit Lesungen junger Autoren und vielem mehr. Zentrale Aufgabe ist die Förderung von Lesekompetenz und kultureller Bildung durch Projekte wie die Vorlesevormittage, Treffen der Leseratten oder Schreibwerkstätten wie "Texte unter der Lupe", um nur einige zu nennen.

Gefördert wird der Verein institutionell aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und der Landeshauptstadt Kiel sowie durch Sponsoren, namentlich die Investitionsbank SH. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Neben öffentlichen Fördermitteln sind private Spenden, Stiftungen und Kooperationen der wesentlichste Baustein, um Literaturprojekte im Land zu realisieren.

Ihre Spende hilft, Literaturprojekte im Land zu fördern

Spendenkonto:

Literaturhaus S-H e.V.
IBAN: DE19 2105 0170 0092 0147 94
BIC: NOLADE21KIE
Förde Sparkasse Kiel

Bitte geben Sie Namen und Adresse auf Ihrem Überweisungsträger an.
Wir schicken Ihnen die Spendenquittung zu. Vielen Dank.

Diese Webseite verwendet Cookies , um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden